Emiliano Teran Mantovani

Emiliano Teran Mantovani ist venezolanischer Soziologe und arbeitet schwerpunktmäßig zu politischer Ökologie und Extraktivismus.

Emiliano Teran Mantovani is a Venezuelan sociologist and works mainly on political ecology and extractivism.


Talks

Widerständige Dörfer – der Kampf gegen Ressourcenabbau und für Klimagerechtigkeit / Resistant villages - the fight against resource extraction and for climate justice

Mit der Dürre im letzten Sommer werden die Folgen der Klimakrise auch hier spürbar, viel stärker jedoch sind Menschen in Ländern des globalen Südens betroffen. Trotzdem wird hier in der Region immernoch klimaschädliche Braunkohle abgebaut. Diese heizt die Klimakrise an und hat auch vor Ort unmittelbare Folgen: Mehr als 10 Dörfer im Rheinland, der Lausitz und im Leipziger Land sollen zerstört werden, um die darunterliegende Kohle zu fördern. Hier verlieren Menschen ihr zu Hause, in anderen Teilen der Welt verlieren Menschen durch den Ressourcenhunger unserer Wirtschaft und die Folgen der Klimakrise ihre Lebensgrundlagen.

Klimagerechtigkeit bedeutet, hier darum zu kämpfen, dass die Kohle im Boden bleibt, keine fossile Energie mehr genutzt wird und unsere Wirtschaft sich am guten Leben für Alle orientiert, damit Alle Dörfer bleiben – überall!

Auf dem Podium sprechen Menschen die vom Ressourcenabbau betroffen sind über ihre Situation und ihren Widerstand gegen die fossile Industrie. Wir sprechen darüber, welche Ursachen wir für die ökologische und soziale Ausbeutung und Ungerechtigkeit sehen, wie wir uns dagegen organisieren und wie wir uns gegenseitig unterstützen können.

Referent_innen:

Mai Jebing ist eine langjährige Anti-Kohle Aktivistin aus Indonesien. Sie arbeitet mit JATAM (lokale Anti-Kohle NGO). Ihre Community ist von Umsiedlung durch fossile Industrien betroffen.

Jens Hausner lebt in Pödelwitz und kämpft seit Jahren mit einer Bürgerinitiative und "Pödelwitz bleibt" für den Erhalt von bedrohten Dörfern und gegen den Braunkohleabbau. Seit letztem Jahr engagiert er sich im Bündnis "Alle Dörfer bleiben".

Emiliano Teran Mantovani ist venezolanischer Soziologe und arbeitet schwerpunktmäßig zu politischer Ökologie und Extraktivismus. Ein Fokus von ihm liegt auf illegalem Ressourcenabbau.

Moderation:
Ruth Krohn arbeitet beim Konzeptwerk Neue Ökonomie zum Thema Klimagerechtigkeit. Sie engagiert sich auch beim Bündnis Alle Dörfer bleiben.

Das Podium wird simultan gedolmetscht in Deutsch, Englisch und eventuell Spanisch.